Fair macht Schule

Montag, 13. November 2017

Seit einigen Jahren läuft am Franziskanergymnasium Bozen das Projekt „Faire Pause“, in dessen Zuge mehrmals im Jahr eine Schülergruppe unter der Leitung von Prof. Michl Mair für die Mitschüler ein Pausenangebot auf der Basis von regionalen, saisonalen und vor allem dem fairen Handel entstammenden Produkten zusammenstellt. Der Erlös aus dieser Aktion fließt stets wohltätigen Zwecken zu.

Dieses Jahr hat die Aktionsgemeinschaft die Boznerin Margret Bergmann aufgrund ihres Engagements, auch über die Plattform „Südtiroler Ärzte für die Welt“, für schulische und kulturelle Belange in Afghanistan ans Franziskanergymnasium eingeladen. Nach einem interessanten Vortrag vor Schülern der Mittel- und Oberstufe über den Schulalltag am Hindukusch überreichten die Organisatoren der „Fairen Pause“ der rührigen Verdienstkreuzträgerin des Jahres Tirol einen Spendenscheck in Höhe von 820 Euro, um so einen kleinen Beitrag zur Förderung schulischer Belange in dem nach wie vor mit zahlreichen Problemen kämpfenden Land zu leisten.

 

Im Bild v.l.n.r: Prof. Michl Mair, Margret Bergmann, Sophia Marcadent, Chiara Gianola und Rahel Peterlini.