Das Klassische Gymnasium

Die beste Wahl - aus 4 Gründen

Auf den Schüler von heute wartet morgen eine Welt voller steigender und sich vermehrender Herausforderungen.  Das Franziskanergymnasium hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Schüler bestmöglich auf ihr späteres Leben an der Universität, im Berufsleben und in der Gesellschaft vorzubereiten. In diesem Zusammenhang hat sich das "Klassische" als Bildungsrichtung seit Jahrhunderten bewährt - vor allem aus vier Gründen:

1) Analyse und Kreativität im Zusammenspiel

Franziskanerschüler lernen durch die Beschäftigung mit den sog. "klassischen Sprachen" Latein und Griechisch komplexes und lösungsorientiertes Denken. Darüber hinaus entwickeln sie eigenständige Strategie zur Bewältigung anspruchsvoller Problemstellungen und setzen diese mit dem erforderlichen Durchhaltevermögen und Biss durch. Vor allem aber erlaubt ihnen die Übersetzung von antiken Texten das einzigartige Zusammenspiel von analytischem und kreativem Denken, das in dieser Form einzigartig in der Bildungswelt ist. Genau dadurch eignen sie sich jene skills an, die heute mehr denn je in den verschiedenen Anforderungsprofilen nach Abschluss der Oberschule eingefordert werden.

2) Die Alleskönner - überall zuhause!

Das Bildungsangebot am Franziskanergymnasium ist sehr breit aufgefächert. Neben einem Schwerpunkt auf der Entwicklung und Verbesserung der sprachlichen Fertigkeiten in Mutter-, Zweit- und Fremdsprache(n) erfährt ein "Fränzi" eine vertiefende Ausbildung in den Fachbereichen Physik, Biologie und Mathematik. Zahlreiche Absolventen, die nach der Matura einen technischen Ausbildungsweg auf Augenhöhe mit ihren Kollegen aus den entsprechenden spezialisierten Oberschulen in Angriff nehmen, legen Zeugnis von der Qualität der vermittelten Inhalte in diesen Bereichen ab. Durch Fächer wie Philosophie, Rechts- und Wirtschaftskunde werden die Schüler zudem auf die Herausforderungen vorbereitet, denen sie später als mündige Bürger begegnen werden. 

3) Raus in die Welt!

Unsere Schule legt Wert darauf, dass ihre Schüler auch außerhalb des Klassenzimmers lernen und Erfahrungen sammeln. Dank seiner vielseitigen Kontakte und Vernetzungen ermöglicht das Gymnasium eine realitätsnahe Ausbildung, die auch durch Vorträge von Fachleuten, Berufspraktika, Austauschtagen, Spezialisierungskursen in verschiedenen Bereichen und Förderprogrammen geprägt ist. So erhalten die Schüler die Gelegenheit, Gelerntes gegenzuprüfen oder aber eigenständig in die Tat umzusetzen und so frühzeitig Erfahrungen zu sammeln, die auf ihrem späteren Lebensweg hilfreich sein werden.

4) Freundschaft fürs Leben

Absolventen unseres Gymnasiums sind nicht nur Schüler und Klassenkameraden - es sind Wegbegleiter und Freunde. Der Zusammenhalt und das Wir-Gefühl, das sich in 5, manchmal auch in 8 Jahren des gemeinsamen Lernens und Wirkens ausbildet, sind eines der Hauptmerkmale unserer Schule. Darauf sind wir zurecht stolz. Für die Ausbildung dieses "Fränzi-Gens" ist neben dem respektvollen Umgang zwischen Lehrkräften und Schülern vor allem der soziale Charakter der Schule verantwortlich, der im Zusammenspiel mit dem Franziskanerorden als Schulträger als tragende Säule seit Generationen gepflegt und ausgebaut wird.